BogenschießenUnsere HeimatWurfscheibenschießenPistoleTraditionGewehrBogenschießenGewehr
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Herzlich Willkommen

auf der Startseite des Landesschützenverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V.

Über Uns

Der Landesschützenverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. ist Mitglied im Deutschen Schützenbund (DSB) und viertgrößter Sportfachverband im Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e.V. Der LSV M-V ist Dachverband für 7 Kreisschützenbünde/verbände und 2 Traditionsverbände mit insgesamt ca. 8600 Mitgliedern. Die Geschäftsstelle des Verbandes befindet sich in der Vier Tore Stadt Neubrandenburg Zur Datze 15 in 17034 Neubrandenburg.

 

Die Geburtsstunde des Landesschützenverbandes  Mecklenburg- Vorpommern schlug am 21. Februar 1990, als sich in Heiligendamm Schießsportfunktionäre aus Neubrandenburg, Schwerin und Rostock trafen. Auf Beschluss der Abgesandten aus den  Bezirken wurde Rolf Steinmetz (Schwerin) zum Präsidenten und Harry Schirrmacher (Rostock) und Horst Jürvitz (Neubrandenburg) zum 1. bzw. 2. Vizepräsidenten des Landesschützenverbandes Mecklenburg-Vorpommern gewählt. Harry Schirrmacher übernahm die Geschäftsführung mit dem Ziel, den 1. ordentlichen Delegiertentag des Verbandes vorzubereiten und die Eintragung im Vereinsregister beim Kreisgericht Rostock-Stadt vornehmen zu lassen.


Am 25.Mai 1990 wurde der Landesschützenverband unter der Vereinsnummer 44 eingetragen. Am 16.Juni 1990 wählten 68 Delegierte in der Gaststätte „Ziegenkrug“ in Sievershagen bei Rostock das erste Präsidium des Landesschützenverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. Der Stralsunder Peter Viezens wurde als Präsident gewählt.


Gemäß Satzung des LSV M-V ist er ein politisch, weltanschaulich und konfessionell neutraler Verein.

Wesentliche Verbandsaufgaben sind unter anderem:

  • die Förderung und Überwachung des Sportschießens auf Grundlager einheitlicher Regeln (Sportordnung des DSB e.V.)

  • die Aus- und Fortbildung von Schießsportfunktionären , Übungsleitern, Trainern

  • die Ausrichtung und Durchführung von Landesmeisterschaften

  • die Vertretung seiner Mitglieder gegenüber Behörden und Institutionen des Landes M-V

  • die Präsentation des Sportschießens in der Öffentlichkeit

  • die Förderung und Entwicklung der Schützenjugend und der Frauenarbeit in den Vereinen

  • die Pflege der Schützentraditionen und des Schützenbrauchtums


Höchstes Beschlussorgan des LSV M-V ist die jährlich stattfindende Delegiertenversammlung. Das Präsidium des LSV M-V wird für die Dauer von 4 Jahren gewählt.

Auf einen Blick!

Blick auf das Schweriner Schloss

LSV M-V erhält Zuschlag zur Ausrichtung des Deutschen Schützentages 2027

04. 05. 2021: Der Landesschützenverband Mecklenburg-Vorpommern hatte in einer Voranfrage im Sommer 2020 an den Deutschen Schützenbund sein Interesse zur Ausrichtung des 65. Deutschen Schützentages in der ... [mehr]

v.l n.r. vordere Reihe: Gerhard Furnier - Vizepräsident Sport, Hans-Heinrich von Schönfels – Präsident, Prof. Dr. Marcus Stumpf – Vizepräsident Verbandsentwicklung und Ethik v.l.n.r. hintere Reihe: Wilfried Ritzke – Vizepräsident Schützentradition und Brauchtum, Lars Bathke – 1. Vizepräsident, Walter Wolpert – Vizepräsident Recht, Gerd Hamm – Vizepräsident Finanzen, Stefan Rinke – Vizepräsident Jugend auf dem Foto fehlen Dieter Vierlbeck – Vizepräsident Bildung und Evi Benner-Bitthin – Vizepräsidentin Öffentlichkeitsarbeit

62. DSB-Delegiertenversammlung erfolgreich digital durchgeführt

03. 05. 2021: In der Geschichte des Deutschen Schützenbundes fand erstmals eine Delegiertenkonferenz des vierten größten Sportverbandes im Deutschen Olympischen Sportbund  am 1. Mai 2021 digital in Wiesbaden ... [mehr]

DSB Delegiertenversammlung geht erstmals online an den Start

DSB Delegiertenversammlung geht erstmals online an den Start

29. 04. 2021: Eigentlich sollte der 62. Deutsche Schützentag vom 29. April bis 2. Mai an der Gründungsstätte in Gotha stattfinden, doch die Corona-Pandemie machte dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung. ... [mehr]

MV-Gipfel

Gemeinsame Erklärung vom MV-Gipfel

19. 04. 2021: Gemeinsame Erklärung der Landesregierung, der Landrätin und Landräte und Oberbürgermeister, des Städte- und Gemeindetages, des Landkreistages, des DGB-Nord, der Vereinigung der ... [mehr]

Smiley traurig

Weitere Beschränkungen von Sportmöglichkeiten

07. 04. 2021: Nach der überarbeiteten Landesverordnung sind angesichts der aktuellen Inzidenzwerte derzeit nur folgende Formen des Sports in Mecklenburg-Vorpommern gestattet: Individualsport, der ... [mehr]

[Weitere Meldungen]