Unsere HeimatGewehrBogenschießenWurfscheibenschießenGewehrTraditionPistoleBogenschießen
(0395) 7775130
Link verschicken   Drucken
 

Herzlich Willkommen

auf der Startseite des Landesschützenverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V.


 

Der Landesschützenverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. ist Mitglied im Deutschen Schützenbund (DSB) und viertgrößter Sportfachverband im Landessportbund Mecklenburg-Vorpommern e.V. Der LSV M-V ist Dachverband für 7 Kreisschützenbünde/verbände und 2 Traditionsverbände mit insgesamt ca. 8600 Mitgliedern. Die Geschäftsstelle des Verbandes befindet sich in der Vier Tore Stadt Neubrandenburg Zur Datze 15 in 17034 Neubrandenburg.

 

Über Uns

Die Geburtsstunde des Landesschützenverbandes  Mecklenburg- Vorpommern schlug am 21. Februar 1990, als sich in Heiligendamm Schießsportfunktionäre aus Neubrandenburg, Schwerin und Rostock trafen. Auf Beschluss der Abgesandten aus den  Bezirken wurde Rolf Steinmetz (Schwerin) zum Präsidenten und Harry Schirrmacher (Rostock) und Horst Jürvitz (Neubrandenburg) zum 1. bzw. 2. Vizepräsidenten des Landesschützenverbandes Mecklenburg-Vorpommern gewählt. Harry Schirrmacher übernahm die Geschäftsführung mit dem Ziel, den 1. ordentlichen Delegiertentag des Verbandes vorzubereiten und die Eintragung im Vereinsregister beim Kreisgericht Rostock-Stadt vornehmen zu lassen.


Am 25.Mai 1990 wurde der Landesschützenverband unter der Vereinsnummer 44 eingetragen. Am 16.Juni 1990 wählten 68 Delegierte in der Gaststätte „Ziegenkrug“ in Sievershagen bei Rostock das erste Präsidium des Landesschützenverbandes Mecklenburg-Vorpommern e.V. Der Stralsunder Peter Viezens wurde als Präsident gewählt.


Gemäß Satzung des LSV M-V ist er ein politisch, weltanschaulich und konfessionell neutraler Verein.

Wesentliche Verbandsaufgaben sind unter anderem:

  • die Förderung und Überwachung des Sportschießens auf Grundlager einheitlicher Regeln (Sportordnung des DSB e.V.)

  • die Aus- und Fortbildung von Schießsportfunktionären , Übungsleitern, Trainern

  • die Ausrichtung und Durchführung von Landesmeisterschaften

  • die Vertretung seiner Mitglieder gegenüber Behörden und Institutionen des Landes M-V

  • die Präsentation des Sportschießens in der Öffentlichkeit

  • die Förderung und Entwicklung der Schützenjugend und der Frauenarbeit in den Vereinen

  • die Pflege der Schützentraditionen und des Schützenbrauchtums


Höchstes Beschlussorgan des LSV M-V ist die jährlich stattfindende Delegiertenversammlung. Das Präsidium des LSV M-V wird für die Dauer von 4 Jahren gewählt.