lsv-mv.de // Aktuelles    
   

Aktuelles


11.03.19 - Delegiertenversammlung KSV Nordwestmecklenburg

Die Schützinnen und Schützen aus Nordwestmecklenburg führten in Gadebusch ihren Kreisschützentag durch

 

Am 03. März 2019 fand im Schützenhaus der Gadebuscher Schützenzunft die Delegiertenversammlung 2019 des Kreisschützenverbandes Nordwestmecklenburg statt.

Nachdem der Präsident des KSV NWM Schützenbruder Roland Mann die Delegierten und Gäste begrüßte, bat er die Anwesenden sich von ihren Plätzen zu erheben, um die Totenehrung für die verstorbenen Mitglieder aus dem letzten Jahr zu begehen.

Danach wurden Aktive aus den Schützenvereinen des Kreises gemeinsam vom 1.Vizepräsidenten des Landesschützenverbandes MV e.V.  Reinhard Kallaene und dem Kreispräsidenten Roland Mann geehrt. Dies waren die Sportfreunde Matthias Fett (Schützenzunft Grevesmühlen), Willi Koch (Schützenzunft Neukloster), Dieter Großmann und Michaela Janschick (Roggendorfer Schützengilde)

Als Versammlungsleiter wurde Wolf Peter Osmann von den Delegierten berufen. Dieser bat die Stimmberechtigten das Protokoll für 2018 zu verabschieden, welches einstimmig erfolgte. Im Anschluss sprach der 1.Vizepräsident des Landesverbandes Reinhard Kallaene und überbrachte die herzlichsten Grüße des Präsidenten Gerd Hamm und des gesamten Präsidiums des LSV.

Er fand sehr wohlwollende Worte für den Schützenkreis NWM, äußerte sich dennoch kritisch zu einigen Entwicklungen im Schützenkreis. Er machte deutlich, dass der LSV MV seinem unmittelbaren Mitglied dem Kreisverband aus Nordwestmecklenburg für die Lösung der seit einiger Zeit bekannten Probleme hilfreich zur Seite steht, wenn dies von den Verantwortlichen in Betracht gezogen wird.

Er wünschte der Versammlung einen guten Verlauf und bedankte sich nochmal für die Einladung, auch im Namen des mit ihm anwesenden neuen Geschäftsführers Jörn Schmöker.

Präsident Roland Mann legte nun den Rechenschaftsbericht vor und sprach offen über positive und negative Entwicklungen der vergangenen Jahre.13 Schützenvereine mit 699 Mitgliedern hat der NWM-Kreis, bei denen eine positive Entwicklung insbesondere im Jugendbereich auf Bogensportebene zu verzeichnen ist. Kritisch wurde vonseiten des Präsidenten der Rückzug von Verantwortlichen aus dem Präsidium des KSV gesehen. Was letztendlich ihn selber dazu bewog aufgrund der Fülle der zu leistenden Arbeiten mit einem Mangel an Mitstreitern nicht erneut für das Amt des Kreispräsidenten zu kandidieren. Er nahm die Anwesenden in die Pflicht für die Zukunft auch ohne ihn ein funktionierendes und für alle Positionen zu besetzendes Präsidium auf die Beine zu stellen.

Mit ein paar persönlichen Worten ließ er nochmal seine 27-jährige Ehrenamtliche Arbeit in verschiedenen Funktionen für die Vereinsvertreter Revue passieren, bedankte sich mit Blumen, insbesondere bei seiner Frau Babette und der langjährigen Weggefährtin, der bereits im vergangenen Jahr aus dem Präsidium ausgeschiedenen Jugendleiterin Michaela Janschick.

Schatzmeister Willi Koch legte anschließend Rechenschaft zu den Finanzen des Kreises ab und erläuterte den Delegierten die einzelnen Positionen. Auch die beiden Vertreter der Revision, die die Unterlagen am 12.02.2019 prüften, hatten keine Beanstandungen.

In der nachfolgenden Diskussion gab es keine Wortmeldungen, so dass  Versammlungsleiter Osmann die Delegierten zum nächsten Tagungsordnungspunkt führte, die Entlastung des Präsidiums. Diese erfolgte zu einhundert Prozent der stimmberechtigten Anwesenden.

Nun bedankten sich der LSV MV, vertreten durch seinen 1.Vizepräsidenten Reinhard Kallaene und der 1.Vizepräsident des Kreises NWM Mathias Fett mit Blumen beim langjährigen Präsidenten Roland Mann für seine geleistete Arbeit.

Bei der Wahl zum neuen Präsidium des Kreisschützenverbandes Nordwestmecklenburg wurden alle 4 Kandidaten einstimmig von den Delegierten in ihre Ämter gewählt.

Das neue Präsidium setzt sich zusammen aus Mathias Fett -Vizepräsident, Willi Koch – Schatzmeister, Volker Braun – Kreissportleiter und Meik Schimmel – Kreissportleiter Bogen.

Der alte und neue Schatzmeister Willi Koch freute sich über die Einstimmigkeit der Delegierten den Kreisschützentag 2020 in Neukloster durchführen zu lassen.

Gleichzeitig sagte er deutlich, dass er als Verantwortlicher des Kreises für die Mitgliederentwicklung eng mit den Vereinen und dem LSV MV zusammen arbeiten wird.

Reinhard Kallaene wünschte alles Gute und hofft, dass das derzeitige Rumpfpräsidium bald der Vergangenheit angehört.

Dieses wünschte sich auch der 1.Vizepräsident des Kreisschützenbundes Mathias Fett, der sich bei den Delegierten für das Erscheinen bedankte und zur Mitarbeit aus den Vereinen aufrief und darum warb möglichst viele engagierte Mitstreiter ins Boot zu holen. „Vorwärts immer – Rückwarts nimmer“ damit schloss der Vizepräsident und wünschte allen eine angenehme Heimfahrt.

 

 

v.l.n.r. Das neue Präsidium mit Kreissportleiter Volker Braun, Schatzmeister Willi Koch, 1.Vizepräsident Mathias Fett, Kreissportleiter Bogen Meik Schimmel

 

 

v.l.n.r. Michaela Janschick (ehem. Kreisjugendleiterin), Roland Mann (langjähriger Kreispräsident des KSV NWM)

 

 

 

<- Zurück zu: Archiv
   
Bogensport in MV