lsv-mv.de // Aktuelles    
   

Aktuelles


11.12.09 - Der Neubrandenburger SV “ Vier Tore “ visiert neue Ziele an

Es ist eine Herausforderung der besonderen Art , die im deutschen Nordosten ihres Gleichen sucht.

Seit 2004 plante und arbeitete der SV Vier Tore Neubrandenburg , Träger des LLZ Sportschießen an seiner Zukunft.

Mit dem Ausbau der Schießanlage “Burgholz” wird  der Verein neue Anlagen für das olympische Wurfscheibenschießen (Trap und Skeet ), für das Bogeschießen, das 100m, 50 und 25 m schaffen und die schießsportlichen Angebote damit deutlich erweitern.

Man will auch einen deutlichen Schub in der Mitgliederentwicklung des Vereines (z.Z. 220 Mitglieder) erreichen.

Das Land MV und die Stadt Neubrandenburg unterstützen dieses seit langem geplante Großprojekt mit rund 560 Tausen Euro.Die Gesamtinvestition beträgt ca. 700 Tausend Euro und ist für den Einspartenverein ein Kraftakt.

Groß war deshalb die Freude ,als Innenminister Lorenz Caffier die feierliche Übergabe des Zuwendungsbescheides der Landesfördermittel in Höhe von 325 Tausen Euro am 07.12.2009,  im Beisein von Gästen aus Politik und Wirtschaft vornahm , unter ihnen Neubrandenburgs Oberbürgermeister Dr. Krüger und der Präsident des LSV MV , Gerd Hamm.

Damit ist nun der Weg frei, ein Projekt umzusetzen , das nicht nur dem Sportschießen einen Schub geben wird, sondern aus dem sich auch Synergien für touristische Angebote für die Stadt Neubrandenburg und für die Jäger und entwickeln  werden.

Oberbürgermeister Dr. Paul Krüger würdigte das Vorhaben auch als einen wichtigen Meilenstein in der Vorbereitung auf den 57. Deutschen Schützentag 2011 in der Vier-Tore Stadt.

(LSV MV)

<- Zurück zu: Archiv
   
Bogensport in MV